24. Februar 2016

Food: Salat-Wraps


Hallöchen Ihr Lieben,

 ich probiere mich derzeit immer wieder an neuen Rezepten aus. 
Vor allem aber an gesunden, manchmal an vegetarischen oder veganen Rezepten. Die meisten Rezepte habe aus meinem neuen Kochbuch "OurCleanJouney". Dieses hatte ich zu Weihnachten bekommen und ich muss sagen, all das was ich bislang ausprobiert habe war zum Einen super einfach in der Zubereitung und zum Anderen sind die manchmal entwas außergewöhnlichen Zutaten, die man sich einmal zulegt, in den Drogerie- oder Biomärkten zu finden und diese werden auch in weiteren Rezepten genutzt. Somit hat man nichts umsonst gekauft.

Letzte Woche habe ich gemeinsam mit einer Freundin die "Mexikanischen Salat-Wraps" ausprobiert und sie waren köstlich, einfach in der Zubereitung und wirkliche Sattmacher.
Hier habe ich Euch das Ergebnis schon gezeigt, dennoch möchte ich Euch heute das Rezept mit einigen Bildern hochladen.


Folgendes benötigt ihr für die Zubereitung von vier Wraps:

- ganze Blätter eines Kopfsalates 
- 250g Putenbrustfilets (einfachere Variante: Genschnetzeltes)
- 100g Kidney-Bohnen aus der Dose 
- 1/2 Paprika
- 2 Tomaten
- 1 TL Kokosöl
- Gewürze

Für die Sauce benötigt ihr:
- 150g Joghurt (nach Wahl)
- Frische Kräuter wie z.B. Petersilie oder Schnittlauch 
- Salz und Pfeffer oder andere Gewürze



Zunächst müsst Ihr die Blätter des Salates im Ganzen abtrennen und waschen. Während das Fleisch in der Pfanne brutzelt wascht ihr das Gemüse und schneidet es in mundgerechte Stücke. Nachdem alles kleingeschnibbelt ist müsst ihr nur noch die Sauce anrühren und abschmecken. Dann gebt Ihr alle Zutaten in die Salatblätter und lasst es Euch schmecken.



Selbstverständlich könnt ihr die Wraps auch vegetarisch oder vegan machen oder ein einfach mit anderem Gemüse füllen. Das ist Euch überlassen. 

Seit ihr auch experimentierfreudiger was Essen angehot oder eher festgefahren? Ich kann Euch die Salat-Wraps sehr empfehlen. Wenn Ihr was kreiert und das Bild auf Instagram hochladet, würde ich mich freuen, wenn ihr mich darauf aufmerksam macht! 

 Liebst, eure
 




Kommentare:

  1. Das sieht total lecker aus! Muss ich unbedingt mal nachmachen. Momentan bin ich auch total experimentierfreudig, was das Essen angeht :D

    AntwortenLöschen
  2. Das Rezept klingt ja spannend! Schmeckt bestimmt auch gut mit Tofu, das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren :)
    Christina ♥ https://caliope-couture.com

    AntwortenLöschen