21. September 2015

Travel: Ibiza - Diary Part II

Hallo meine Hübschen,

heute gibt es einen neuen Teil von meiner Ibiza - Reihe. Hier möchte ich euch ein Paar Orte und eine Insel vorstellen, die wir besucht haben.

Die erste Stadt, die wir besucht haben war Eivissa. Hier gab es wirklich total viele kleine und schnuckelige Lächen mit vielen hübschen Teilen. Nach unserer kleinen Shoppingtour besuchten wir den Hafen und machten dort auch eine kleine Pause und aßen einen Ceasar Salad. Es war einfach so gemütlich und entspannend. Danach machten wir uns wieder auf und schlenderten noch ein wenig durch die Straßen.



Der nächste Stop war die Insel Formentera. Es war wirklich wunderschön dort, die weißen Strände und das strahlend blaue Wasser. Einfach wundervoll! Von San Antonio sind wir morgens mit dem Boot nach Formentera gefahren. Vor Ort haben wir uns ein Rundfahrtticket besorgt. Somit konnten wir auch was von der Insel sehen. Der erste und auch längste Stop war am Strand "Es Arenals" Es hat sich angefühlt, als wäre man in der Karibik!


Danach ging es weiter zum nächsten Strand "El Pilar". Auch dieser hatte das Karibik-Feeling, aber wir waren wirklich sehr froh, dass wir unseren Hauptaufenthalt am ersten Strand hatten.




Nach dem kurzen Stop, machten wir uns auf zum Leuchtturm "La Mola". Von dort aus ging es weiter in Richtung Resaurant Mirador. Von dort aus hatte man eine wundervolle Sicht über die gesamt Insel.
Obwohl wir durch die Tour nicht den ganzen Tag am Strand liegen konnten, hat es sich definitiv gelohnt, denn ich finde dieser reale Ausblick über die Insel ist besser als auf jeder Postkarte! ;)



Unser letzer Ortsbesuch war Las Dalias in Verbindung mit Santa Eurlalia. In Las Dalias besuchten wir den bekannten "Hippie-Markt". Unsere große Freude darauf wurde getrübt, als wir gute zwei Stunden brauchten um hinzufahren, denn wir standen megamäßig im Stau! Der Hippie-Markt an sich war richtig groß und es gab viele Stände mit vielen schönen Sachen. Dort kaufte ich mir eine hübsche Clutch und Blumenschmuck fürs Haar. Obwohl mir der Markt gut gefallen hat, war ich sehr glücklich, dass ich mir in Eivissa bereits zwei Tuniken gekauft hatte, denn richtig angesprochen hatte mich leider keine von denen. Dennoch war es eine tolle Erfahrung mal dagewesen zu sein und die Atmosphäre kennen zu lernen.



Auf dem Rückweg haben in in Santa Eurlalia angehalten und sind noch ein wenig durch die recht ruhige Stadt bis ans Meer geschlendert. Dort haben wir an der Strandpromenade herzhafte Crepes gegessen und haben uns dann wieder in Richtung Hotel gemacht.

Alle vier Ziele waren wirklich sehr individuell und schön. Formentera ist wirklich sehr zu empfehlen, denn da kann man definitiv die Seele baumeln lassen :)
Wart ihr schonmal an einem dieser Orte?

Liebst,

1 Kommentar:

  1. Die Fotos und Eindrücke sind echt toll geworden!
    Ich war dort leider noch nicht :(
    In Urlaubsstimmung bin ich dank dir jetzt aber schon einmal :D

    AntwortenLöschen