18. November 2014

Dubai Impressions

Hallo ihr Lieben,

weiter geht es mit meinen Urlaubseindrücken aus dem Nahen Osten.
Wie ich bereits in meinem Abu Dhabi Post erwähnt habe, kommt heute der versprochenen Post von Dubai. Wir haben im Hotel einen geführten Tagesausflug gebucht - das ist auch wirklich zu empfehlen, denn dadurch konnten wir wirklich viel sehen und haben auch Interessantes erfahren.

Los ging es für uns um 09 Uhr - wir sammelten noch andere Gäste ein und dann ging es in Richtung Dubai, wo wir auch unseren Reiseführer trafen.


1. Halt: Burj Al Arab


 2. Halt: Souk Madinat Jumeirah

weniger Ereignisreich als der "richtitge" Souk in Deira. Hier gab es zwar allerlei Geschäfte, aber die meisten gibt es auch in den Malls.
Aber auch von hier hatte man einen wunderschönen Blick auf den Burj Al Arab.

3. Halt: Atlantis Hotel - Die Palme





4. Halt: Dubai  Mall & Aquarium

 Kaum zu glauben, dass es wirklich eine so riesengroße Mall gibt, die nicht "nur" 1.200 Geschäfte beinhaltet, sondern auch noch einen riesige Essensabteilung mit allem was das Herz begehrt {da findet wirklich jeder was!}, ein Aquarium, eine Eishalle, etc. Insgesamt hat die Dubai Mall eine Verkaufsfläche von ca. 350.000 m² und ist gehört zu den größten Einkaufszentren der Welt.
Da wir umbedingt noch zu den Souks nach Deira wollten, mussten wir leider auf das große Shopping in der Mall verzichten. Dennoch hatten wir 1,5 Stunden Zeit uns dort aufzuhalten. Aber die vergingen schneller als gedacht. Essen mussten wir umbedingt was, deshalb haben wir uns einen Burger mit Pommes gekauft - bevor wir uns in das Getümmel warfen. Da es im nahen Osten auch viele Läden gibt, die wir auch im Deutschland haben, hatten wir nur ein paar (3-4) Läden rausgesucht, die wir umbedingt sehen wollten. Am Ende waren wir in einem Laden gewesen. VICTORIA`S SECRET. Da sie Mall so riesig ist und man wirklich weite Fußwege hat, hätten wir mehr auch nicht schaffen können ..






5. Halt: Souk in Deira




Es war wirklich sehr interessant, als wir mit den kleinen Booten den Dubai Creek überquerten, denn plötzlich waren wir in einer anderen Welt. Von der Welt der Reichen in die Welt der Ärmeren. Aber es war bunt, toll und interessant zugleich. Wir haben an den verschiedenen Gewürzständen halt gemacht, und haben Kamelschokolade probiert. Ich sag Euch, auch wenn es ausschaut wie bunte Kieselsteine, sind die so lecker! Dann sind wir weiter über den Goldsouk gelaufen und haben auch einen Schwarzhändler im hintersten Hinterhof besucht. Ohne den Reiseleiter wäre ich da nie hingelaufen. Es war wirklich in der hintersten Ecke - versteckt. Das kann man nicht beschreiben - sowas muss man gesehen haben. 

Danach ging es wieder zurück in die Stadt. Zum höchsten Turm der Welt. 828 Meter.

6. Halt: Burj Khalifa





From the earth to the sky. Und das innerhalb 60 Sekunden. Die Aussichtsplattformen befinden sich im 124 Stock. das sind ca. 456 Meter. Es war ein Traum! Die Aussicht ins Dunkle. Die beleuchtete Stadt. Das kann man auf den Bildern gar nicht so festhalten.
Als wir nach einer guten Stunde staunen wieder festen Boden unter den Füßen hatten, sind wir noch auf den Platz vor dem Burj Khalifa gegangen und haben uns die Wasserspiele angeschaut. Mit arabischer Musik und Blick auf den Burj Khalifa spielte das Wasser im Takt der Musik. 

Ein wundervoller Abschied von einem noch wundervolleren Tag.


Liebe Grüße, eure




Kommentare:

  1. Wow, wunderbare Impressionen. Dubai steht definitiv auch noch auf der Liste meiner Wunschreiseziele.
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  2. Was für tolle Impressionen!

    Liebst
    Svetlana

    AntwortenLöschen